Club Steiermark

Club Steiermark - Benefiz Tennisturnier für den kleinen kranken Matthias

Der kleine 2-jährige Matthias muss seit einem Jahr mit einer seltenen und heimtückischen Krankheit, dem "Angelman-Syndrom", kämpfen. Dabei wird die kindliche Entwicklung massiv gestört, es treten epileptische Anfälle, Hyperaktivität, Bewegungs- und Gleichgewichtsstörungen und fehlende Versuche zu sprechen, auf.
Für die alleinerziehende Mutter ist dies eine sehr große Belastung und Herausforderung. Sie versucht mit Physiotherapie, Logopädie und weiteren Frühförderungen ihrem Kind zu helfen, doch diese Therapien werden leider nicht alle zur Gänze vom Sozialsystem getragen. Ausserdem sind oft teure Medikamente, aber auch ein erforderliches Pflegebett, selbst zu bezahlen.
Walter Hiesel als Obmann des Club Steiermark organisierte daher ein Benefiz-Tennisturnier mit Walter Saria, Hildegard Bruggraber, Hannes Dolzer und Alexander Wallner. Der Reinerlös dieser Veranstaltung, eine Spende des Lions Club Erzherzog Johann und des Rotary Spontanhilfsfonds, sowie der Wiener Städtischen Versicherung, konnten nun als Scheck an die Mutter übergeben werden. Weiters gewährt die Wiener Städtische Versicherung dem kleinen Matthias für 3 Jahre kostenlos eine Unfallversicherung.

Text/Foto: Karl Prix
Club%20Stmk%20Matthias-Scheck%c3%bcbergabe%2001 Bei der Scheckübergabe: von links nach rechts
Wr. Städt. Versicherung: Landesdirektor Dr. Gerald Krainer
Club Steiermark:  Obmann Walter Hiesel Rotary Spontanhilfsfonds: Dr. Helmut Majcen Wr. Städt. Versicherung: Verkaufsleiter Alexander Wallner Club%20Stmk%20Matthias-Scheck%c3%bcbergabe%2002 Zusätzlich gab Landesdirektor Dr. Gerald Krainer noch ein Stofftier für den kleinen Mathias mit.